Rahr, Michael, Erzpriester

Russischer Orthodoxer Pfarrer in Weimar

Liebe Brüder und Schwestern, seit dem gestrigen Tag ist die vierzigtägige Zeit der Vorbereitung vorüber, nun beginnt die Woche der Wahrheit. Erste Etappe auf dem finalen Weg der Erlösung der Menschen durch unseren Herrn Jesus Christus ist die Auferweck ...

Liebe Brüder und Schwestern,   die Erweckung des Lazarus ist das Vorspiel zur Passion Christi und die Vorandeutung der allgemeinen Auferstehung - die "Auferstehung vor der Auferstehung". Doch ist diese Auferweckung des bereits einbalsamierten Lazar ...

Liebe Brüder und Schwestern,    gestern endete, für orthodoxe Maßstäbe unspektakulär, die Große Fastenzeit. Die nun bevorstehenden Tage sind nicht mehr der Buße und der meditativen Vorbereitung auf das Osterfest, sondern den jeweiligen heilsge ...

Liebe Brüder und Schwestern,   in der ganzen Erzählung von der heute von uns gefeierten Auferweckung des Lazarus spiegelt sich die besondere Nähe des Herrn zu Lazarus und seinen beiden Schwestern wider (s. Joh. 11:5). Diese heilige Familie genoss d ...

Liebe Brüder und Schwestern, die Große Fastenzeit liegt nun hinter uns. Die Zeit bis zum Beginn der Großen Woche, auf die wir uns ja vierzig Tage lang vorbereitet haben, wird mit zwei einzigartigen Feiertagen „überbrückt“ - dem Lazarus-Samstag und dem ...

Liebe Brüder und Schwestern, nicht einmal eine Woche ist vergangen, seit wir das (unbewegliche) Hochfest der Verkündigung der allerheiligsten Gottesgebärerin gefeiert haben. Heute, am Samstag der fünften Woche der Großen Fastenzeit, sieht das Fasten-Tr ...

Liebe Brüder und Schwestern, langsam neigt sich die Große Fastenzeit ihrem Ende zu. In der vorletzten Woche gedenken wir des heiligen Andreas von Kreta, zu dessen Ehrentag im Orthros der Große Bußkanon komplett gelesen wird und mit der Hesperinos die L ...

Liebe Brüder und Schwestern, nun sind fünf Wochen der Großen Fastenzeit vorbei – Zeit für den Lobpreis der Allerheiligsten Gottesgebärerin, den Akathistos-Hymnus. In den zurückliegenden Wochen wurden uns anhand herausragender Asketen glänzende Beispi ...

Liebe Brüder und Schwestern,    das Ende der Großen Fastenzeit ist nahe. Es gibt in der Kirche den Brauch, am Ende eines jeden Gebets oder Gottesdienstes den Lobpreis zu Ehren der Gottesmutter anzustimmen – so geschehen beim Orthros des heutig ...

Liebe Brüder und Schwestern, wir, die Vertreter verschiedener Konfessionen, Religionen und Kulturen haben uns heute Nachmittag an diesem historischen Ort versammelt, um an die Schlacht bei Jena-Auerstedt im Jahre 1806 zu erinnern und um gemeinsam für den ...

Thema: „Bewusstsein für unsere Geschichte , für unsere Verwerfungen, für unser Vergessen, für Leben und Tod“   Bibeltext: „Vergiss nicht die Ereignisse, die du mit eigenen Augen gesehen, und die Worte, die du gehört hast. Lass sie dein ganzes Leben lan ...

Liebe Brüder und Schwestern, wenn es einen Tag im Kirchenjahr gibt, an dem das volkstümliche Brauchtum zu seinem Recht kommt, dann ist es wohl der heutige Tag des Gedenkens an die im Glauben Verstorbenen. Es ist ein Tag, der im Typikon gar nicht als To ...

Liebe Brüder und Schwestern, jeder orthodoxe Christ hat einen Namensheiligen, dem er durch sein ganzes Leben nacheifern soll. Doch darüber hinaus haben viele von uns einen Heiligen oder eine Heilige, dem/der seine Kirchengemeinde gewidmet ist. Also ist ...

Liebe Brüder und Schwestern,   jeder Heilige ist ein Phänomen für sich - sowohl die uns bekannten als auch die zur "Dunkelziffer" gehörenden, deren Namen und deren Kampf Gott allein kennt. Trotz ihrer individuellen Verschiedenheit lassen sich Heili ...

Liebe Brüder und Schwestern,   wenn wir gemeinsam das Gedächtnis unseres Gemeindepatrons feiern, tun wir dies in der Absicht, Hilfe für unsere kranken Seelen und Beistand in irdischen Dingen zu erflehen. Heilige Menschen, welche Gott ergeben sind, ...

Liebe Brüder und Schwestern, wie jedes Jahr begeht unsere Gemeinde das Fest desjenigen Heiligen, unter dessen Schutz wir seit nunmehr 16 Jahren Gottesdienste feiern und zu Gottes Ruhm ein Gemeindeleben aufbauen. Am heutigen Festtag wird zudem die klein ...

Liebe Brüder und Schwestern, das Gedenken an das Wunder des hl. Großmärtyrers Theodoros Tyron am ersten Samstag der Großen Fastenzeit dient uns allen als Inspiration für den noch vor uns liegenden mehrwöchigen geistlichen Kampf bis zur Großen Woche und ...

Liebe Brüder und Schwestern, der erste Samstag der Großen Fastenzeit ist dem heiligen Großmärtyrer Theodoros dem Rekruten gewidmet. Dieser Brauch hat seine historischen Wurzeln im Wunder, das der Heilige Jahrzehnte nach seinem Martyrium mittels einer V ...

„Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Dank genossen wird; es wird geheiligt durch Gottes Wort und das Gebet“ (1. Tim. 4: 4-5).   Liebe Brüder und Schwestern,    es ist, wie ich meine, zu einer segensreichen ...

Liebe Brüder und Schwestern, der heutige Samstag unterscheidet sich von den ökumenischen (gesamtkirchlichen) Seelengedenktagen - dem vor dem Gedenken des Jüngsten Gerichts und jenem vor Pfingsten - dadurch, dass er nur in der Russischen Kirche, also a ...

Liebe Brüder und Schwestern,    zweimal im Jahr versammeln sich alle orthodoxen Christen weltweit in der Kirche, um gemeinsam aller ihrer im Glauben entschlafenen Vorfahren und Verwandten zu gedenken, und zwar am Samstag vor dem Herrentag vom Jüngsten G ...

Liebe Brüder und Schwestern,    zweimal im Jahr versammeln sich alle orthodoxen Christen weltweit in der Kirche, um gemeinsam aller ihrer im Glauben entschlafenen Vorfahren und Verwandten zu gedenken, und zwar am Samstag vor dem Herrentag vom Jüngsten G ...

Liebe Brüder und Schwestern, als der Russischen Kirche zugehörige Gemeinde begehen wir heute, eine Woche nach dem Sonntag Aller Heiligen, den Festtag der Synaxe der russischen Heiligen. Man könnte meinen, dies sei ein Anlass, sich selbstzufrieden auf die ...

Liebe Brüder und Schwestern,   vor einer Woche feierten wir Pfingsten – die Herabsendung des Heiligen Geistes auf die erste Gemeinde zu Jerusalem, das „Gründungsfest der Kirche“. Obgleich der „Geist weht, wo Er will“ (Jh. 3: 8) – auch außerhalb der ...

Liebe Brüder und Schwestern, für uns als eine der wenigen deutschsprachigen Gemeinden hierzulande bietet der heutige Tag einen besonderen Anlass über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Heimatlandes nachzudenken. Deutschland ist ja auch für zahl ...

Liebe Brüder und Schwestern, vor wenigen Tagen begingen wir die Himmelfahrt des Herrn, deren Nachfest noch knapp eine weitere Woche andauern wird. Der Herr beendet Seine irdische Mission und wird, wie es im Megalinarion (Velitchanie) gesungen wird, mit d ...

Christus ist auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern, der heutige Evangeliumstext (Jh. 4: 5-42) erzählt uns von der Begegnung unseres Herrn mit der Samariterin am Brunnen Jakobs nahe der Stadt Sychar. Zugleich fällt der heutige Tag auf das Nachfest vo ...

Christus ist auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern, mit der heutigen Evangeliumslesung (Jh. 9: 1-38) endet der Themen-Zyklus des Evangelisten Johannes mit dem Wasser als Symbol für die lebenschaffende Gnade des Heiligen Geistes. Beim Gelähmten am Te ...

Liebe Brüder und Schwestern, liebes Brautpaar, heute haben wir das heutzutage immer noch seltene Glück, dem Mysterium der Krönung während der Göttlichen Liturgie in unserer Gemeinde beizuwohnen. Da die Krönung in die Liturgie integriert ist, werden n ...

Liebe Brüder und Schwestern,    in der österlichen Vesper vor einer Woche lasen wir, wie der Herr am Abend des „ersten Tages der Woche“ (Joh. 20: 19) Seinen versammelten Jüngern in Abwesenheit des Thomas erschien. Heute lesen wir diesen Abschn ...